Covid 19 und die Impfung: Diese Punkte solltest du beachten

Es erreichen Gesund-heit.info auch immer wieder Anfragen, wie wir es denn mit diesem Thema handhaben und wie wir darüber denken.  Nun – hier nehmen wir es zum Anlass, das in einem Blogpost näher zu erläutern:

Der Einfluss der Pandemie auf unser Wohlbefinden auf allen Ebenen

Die Pandemie hat nicht nur die Erkrankung auf körperlicher Ebene mitgebracht. Sie hat auch vor allem Einschränkungen auf der mentalen und emotionalen Ebene mit sich gebracht.

Die mentale und emotionale Ebene sind so hoch wirksam und haben einen großen Einfluss auf unseren Körper. Einen großen Einfluss auf die Mechanismen, die für uns arbeiten, damit wir mit diesem Körper auf der Erde leben können.

Wann ist eine Impfung für dich sinnvoll?

Eine Impfung ist für dich dann sinnvoll, wenn folgende Punkte mit dir in Resonanz gehen:

  • Ich fühle mich sicher, wenn ich geimpft bin (meine Angst vor C ist so groß geworden, dass ich an nichts mehr anderes denken kann. Bei jeder Kleinigkeit muss ich an eine mögliche Infektion denken)
  • Ich will so schnell wie möglich etwas gegen die Erkrankung tun (und ich habe keine Zeit, mich um meine Grunderkrankungen zu kümmern)
  • Ich möchte meine Lieblingsmenschen zu Hause schützen, die Hochrisikopatienten sind (auch, wenn ich weiß, dass die Impfung nachweislich nicht vor einem Ausbruch der Erkrankung und vor einer Ansteckung schützt)

Du kannst dich IMMER impfen lassen, wenn du möchtest und wenn es für dich, deinem Körper und deinem Wissen und Gewissen gut vereinbar ist.

Diese Punkte solltest du vor der Impfung beachten

  • Solltest du bereits einmal Covid 19 erkrankt und genesen sein, überprüfe bitte mit einem Bluttest deinen Antikörperstatus. Zu viel ist zu viel. Genau richtig ist genau richtig. Dein Arzt kann dich über deinen Status gut aufklären. Auch über die Dosierung deiner Impfung.
  • Checke die Kompatibilität der Impfung mit deinen Grunderkrankungen. Davon betroffen können sein: Diabetes Mellitus Typ 2, Bluthochdruck, Schwangerschaft (keine Krankheit, aber trotzdem ein wichtiger Punkt bei der Impfung) und weitere Erkrankungen.
  • Bereite dich physisch und psychisch gut auf die Impfung vor. Hast du trotzdem Angst und Stress vor der Impfung, würden wir dir raten deine Gedanken und Emotionen dazu zu überprüfen und ggf. anpassen

Wenn du der Typ bist, der gerne Unterstützung zu einer Impfung holen möchte, weil du dich damit besser fühlst, kannst du folgendes machen:

  • Setze dich dafür ein, dass du eine kompetente Begleitung zur Reduzierung der Nebenwirkungen der Impfung erhältst wie zum Beispiel: Toxinausleitungen – Unterstützung der Leber, Niere und Co

  • Stärke dein Immunsystem und reduziere den angesammelten Stress in deinen Zellen. Überprüfe deine Ernährung, deine Vitamine und deine Psyche zur Stärkung deines Immunsystems.

  • Lass gegebenenfalls deine Impfung homöopathisch mit dem Arzt deines Vertrauens begleiten.

Zu guter Letzt können wir dir unseren aller besten Rat geben.

Gesundheit beginnt in dir selbst. Wenn du schon Angst vor einer Krankheit hast und möglicherweise schon Grunderkrankungen hast. Dann würde ich mich persönlich darum kümmern, dass diese reduziert werden. Dass dein Immunsystem gestärkt wird. Damit du die körperliche und psychische Kraft für eine gute Bewältigung einer Erkrankung erhältst.

Egal, um welche medizinische Behandlung es geht, Vordergrund ist immer das Thema: Wie denke ich über Krankheit? Sehe ich sie als Entwicklungschance oder ist Krankheit für mich nur negativ besetzt? Wir – das Team gesund-heit.info packen das Thema direkt bei der Wurzel. Sodass du künftig sicher und gefestigt mit dem Thema Krankheit umgehen kannst.

Herzlichst,
euer gesund-heit.info TEAM
Magdalena, Ariane, René und Stephen

Unsere Angebote für dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: