GLIOM, ASTROZYTOM – GEHIRNTUMOR.

Bereits mehrmals hatten wir – Ariane und Magdalena – mit Menschen Gespräche, die Gliome haben bzw. hatten. Eine sehr gefürchtete Diagnose. Das Zentralnervensystem steuert die Körperfunktionen und je nach Lokalisation, wo das Gliom sich befindet, können neurologische Auffälligkeiten oder Ausfälle auftreten. Zum Schreck der Diagnose selbst kommen die Belastungen der vielen Untersuchungen. Dann kommen dazu die Belastungen der Entscheidungen. Entscheide ich mich für oder gegen die Operation? Bestrahlung? Chemotherapie? Zeitpunkt? Dann kommen dazu die Belastungen der synthetischen Medikamente. Dann kommen dazu die Belastungen der vielen Termine, wenig Ruhe und Routine. Ist einmal die Spitze abgeflacht, kommen die Sorgen – Wird der Tumor wieder kommen? Werden meine neurologischen Beeinträchtigungen und die Nebenwirkungen bleiben? Sich verbessern? Sich verschlechtern? Werde ich meinen Beruf wieder ausüben können? Werde ich überhaupt wieder arbeiten können? Wie lange werde ich leben können? 

Zusammengefasst bedeutet solch eine Erkrankung eine massive Belastung für das Gesamtsystem Mensch: 

  • körperlich – z,B; neurokognitive Ausfälle, Müdigkeit, geschwächtes Immunsystem
  • energetisch – z.B. wenig Regenerationszeiten, dadurch weniger Durchhaltevermögen im Alltag; Meridianflüsse werden blockiert durch Narben
  • emotional – z.B. Angst, Schreck, Trauer, „Was wird mit meinen Kindern?“ 
  • mental – z.B. „Ich werde nicht mehr gesund werden.“, „Ich werde immer mit dem Tumor leben müssen.“
  • spirituell – z.B. Auseinandersetzung mit dem Gedanken an den Tod und die Endlichkeit im irdischen Leben; Bedeutung der Erkrankung – warum trifft es genau mich? 

Wie jeder weiß, ist es unerlässlich, sich in dieser Zeit mit guter Ernährung, Frischluft, Natur, Bewegung soweit möglich zu unterstützen. Komplementärmedizinische Methoden wie Homöopathie oder Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) runden die Sache sehr gut ab. 

 

Was kann jetzt nun noch getan werden? Ganzheitlich gesehen? 

Idealerweise wird sofort zum Zeitpunkt der Diagnose – natürlich haben akute medizinische Behandlungen Priorität und Vorrang (das setzen wir immer voraus) – auch die Ganzheitlichkeit miteinbezogen. Das findet viel zu selten statt. Gerade in dieser belastenden Zeit ist es so wichtig, mit non-invasiven, komplementärmedizinischen Ansätzen zu beginnen. Schafft es der Mensch, gleich bei der obersten Ebene anzusetzen – die spirituelle – nämlich: Was will mir die Erkrankung sagen? Die Verbindung zu seinem Herzen zu schaffen – dann hat er den größten Teil des Heilungsprozesses geschafft.  

 

In der Praxis bedeutet dies, dass wir … 

  • … für Sie da sind. Ihnen zuhören. Alle Gefühle, alle Gedanken, alle Befürchtungen dürfen da sein und finden Raum. 
  • … Sie darin unterstützen, eigenmächtig in Ihre eigene Kraft zu kommen. Denn Ihr Körper gehört nur Ihnen und nur Sie können Ihr Leben selber leben. Wir begleiten und unterstützen. Damit Sie und Ihr Gesamtsystem in Ihre eigenen Selbstheilungskräfte kommen können. Damit Sie sich selber lieben können. Jetzt. Heute. Heit. 
  • … Ihnen vermitteln, wie stark Ihre Gedankenkraft ist. Und nein, wir reden nicht von „positive thinking bzw. Schön-Reden“. Wir reden von Herzens-Gedanken-Kraft. Die Kraft des Herzensfeld unglaublich stark. Das wollen wir Ihnen zeigen. 
  • … uns in einem ausführlichen Anamnesegespräch Ihre Entwicklungsgeschichte anschauen und mögliche Ursachen und Blockaden entdecken (z.B. eine vorangegangene Gehirnhautentzündung ist bereits ein deutlicher Hinweis). 
  • … uns gemeinsam in Ihrem individuellen Tempo anschauen: Was will mir denn das Gliom sagen? Warum ist es genau an diesem Ort? Was ist meine Lebensaufgabe? Was darf ich durch diese Erkrankung lernen? Was darf ich in meinem Leben verändern? 
  • … gemeinsam schauen, welche alte vergangenen Geschichten im Familiensystem, in der Ahnenreihe, in vorgegangenen Leben uvm. dürfen möglicherweise gesehen werden. Es geht rein um das Gesehen werden. Dass jeder Körper, jede Seele seinen bzw. ihren Platz hat. Kein Herumkramen bis ins letzte Detail. Das bringt nichts.
  • … uns in einer energetischen Balance anschauen, was der Körper jetzt am dringendsten benötigt. Braucht er Unterstützung im Immunsystem? Braucht er Unterstützung im Nervensystem? Unmittelbar werden Blockaden aufgelöst durch Akupunkturpunkt-Kombinationen, Reflexpunkte und noch vielem mehr. 
  • … Ihren Körper entgiften durch non-invasive Toxinausleitungen (z.B. Anästhetika, Zytostatika). 
  • … Ihre Narben entstören und somit den gesamten Energiefluss wieder erstellen.
  • … Ihnen Tools mitgeben, die Sie zur Unterstützung leicht in den Alltag integrieren können – z.B.  richtiges Trinken, Mudras, ätherische Öle, Heilsteine

 

Eine ganz wichtige Information: Mit dieser ganzheitlichen Vorgehensweise können Nachwirkungen wie neurologische bzw. neurokognitive Beeinträchtigungen sehr wohl drastisch verbessert werden. Was wir nicht machen sind z.B. klassische kognitive Trainings. Diesbezüglich wenden Sie sich bitte an die dafür spezialisierten Rehabilitationseinrichtungen oder Fachkräfte. Was wir tun: Wir steuern non-invasiv  direkt Ihre neurologischen Bahnen an und gleichen das Ungleichgewicht aus – direkt auf der Zellebene, direkt in den Neuronen, direkt bei den Neurotransmittern. Wir können direkt jene Gehirnbereiche ansteuern, die betroffen sind von den Beeinträchtigungen. Sie werden es erleben:  Körperliche und kognitive Trainings werden Ihnen viel leichter fallen, wenn der Stress auf mehreren Ebenen ausgeglichen wird. Wir können direkt jene neurologischen Bahnen erreichen, die z.B. für Angst zuständig sind. Wenn die Angst überhand nimmt und zu mächtig wird. Wir unterstützen Sie und Ihr gesamtes System darin, wieder in die eigenen Kräfte zu gelangen. Dass der Energiehaushalt wieder steigt. Dass die Freude wieder kommt. 

 

Und das Non-Plus-Ultra: All das, was Sie mit unserer Unterstützung erfahren, wird Sie Ihr ganzes weiteres Leben begleiten. Herausforderungen werden immer wieder kommen. Nun sind Sie jedoch so eigenmächtig in Ihre Kräfte gekommen, dass Sie künftigen Herausforderungen völlig anders entgegentreten werden. Viel vertrauensvoller. 

 

Wir freuen uns von Herzen sehr, Sie auf diesem Weg begleiten zu dürfen. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.